Willkommen auf der Website der Zug Freiwillige Feuerwehr



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Füürfäscht vom 28.08.2004

Bei schönstem Wetter konnte die FFZ am 28. August 2004, anlässlich der 125 Jahre Feierlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zug, dass Füürfäscht durchführen.
Über 20'000 Personen besuchten das Fest, welches von 11.00 - 02.00 h seine Tore geöffnet hatte.

Folgende Attraktionen durften die Besucher erleben:

Die Füürstrooss stand unter dem Motto "FFZ gestern und heute". Beim Zytturm wurden die Besucher der Füürstroosse in Empfang genommen. Durch den Zytturm gelangte der Besucher in den Fischmarkt. Der Rundgang führte weiter in die untere Altstadt und zum See. Den Abschluss bildet die Ausstellung alter und neuer Fahrzeuge auf der Seestrasse. Bei der grossen Linde auf dem unteren Landsgemeindeplatz wurden ausserdem die Vereine der FFZ vorgestellt.

Die Einzelnen Attraktionen der Füürstrooss:

- Zytturm anno dazumal - Wie wurde die FFZ in der Vergangenheit alarmiert?
- Filmvorführung im Rathaus - der Feuerwehreinsatz einst und jetzt wurde in zwei Kurzfilmen dokumentiert.
- Atemschutz- und Löschgeräte von gestern und heute werden in der unteren Altstadt gezeigt.
- Füürio!!! Ein Haus brennt! - Am Fischmarkt 4 war die Bekämpfung eines Hausbrandes durch die FFZ in der Mitte des letzten Jahrhunderts nachgestellt.
- Wassertransport gestern und heute - Am See bei der Hechtländi konnte die Motorspritze Typ 4 mit der Handdruckpumpe verglichen werden. Hier durfte der Besucher selbst Hand anlegen und erfahren, was es früher bedeutet hat, Wasser zu fördern.

Chinder Füürwehr / Erlebnisposten

- Atemschutz erleben - Jetzt bist du ein richtiger Atemschützler. Mit dem Atemschutzgerät rein in den Rauch, rein in die Finsternis. Versuche mit Abtasten Gegenstände zu finden und auszumachen. Fachgerecht wurde das Atem-schutzgerät am Körper angepasst. Kurz erklärt und rein in den Rauch. Jetzt heisst es Abtasten und vollste Konzentration. Achtung, eine Kiste am Boden, fall nicht hin. Die Herausforderung ruft!!!
- Kinder Atemschutz - Jetzt bist du ein richtiger Feuerwehrmann im Atemschutzgerät. Fühl mal, wie das ist. Mit dem nachgestellten Atemschutzgerät kriechst du den Hindernispark ab, so wie die Grossen.
- Es brennt! Lösch das Feuer! - Jetzt liegt es an dir! Es brennt, zieh die Einsatz-uniform an, nimm die Eimerspritze und bezwing das Feuer.
- Rund ums Feuer - wie entsteht das Feuer? Was für Mittel hat die Feuerwehr, um das Feuer zu löschen? Interessantes über das Feuer und mehr...
- Malwand - kannst du ein Feuerwehrfahrzeug zeichnen? Oder einen Feuer-wehrmann mit dem Atemschutzgerät? Versuch es doch... Die Malwand steht dir zur Verfügung. Such dir einen freien Platz, nimm die Farben und los soll's gehen.
- Fototermin mit Feuerwehrfahrzeug - super Gelegenheit! Setz dich ans Steuer vom modernen Tanklöschfahrzeug Kolin 6 und du bist ein richtiger Motorfahrer. Dieses Erlebnis fotografieren wir für dich.


Auf dem Landsgemeindeplatz in der Arena stellte die FFZ in stündlichen Darbietungen ihre Aufgaben vor. Dabei wurde das ganze Einsatzspektrum vom Lösch- und Rettungseinsatz bis zur Bewältigung eines Transportunfalles mit gefährlichen Gütern gezeigt.

Immer zur vollen Stunde ertönte das Füürio Signal vom Zytturm und die Einsatzübung startet.

- Pionierdienst - Motorsägen und Hydraulische Hebegeräte. Das Handling ist entscheidend.
- Chemiewehr - Heimtückisch und gefährlich. Teamarbeit ist gefragt. Arbeiten mitten in der Gefahr.
- Jugend-Feuerwehr - Engagiert, interessiert und mit Herz dabei. Die Jugend aus dem Kanton Zug.
- Strassenrettung - Psychische und physische Belastung. Beherrschen der Gerät-schaften. Enge Zusammenarbeit mit dem RDZ.
- Übergabe und Einsegnung neues Universallöschfahrzeug (ULF) Kolin 3 - Übergabe an die Stützpunktfeuerwehr
- Umweltschäden - Tendenz steigend! Grosse Herausforderung an die Stützpunktfeuerwehr.
- Brände im Haushalt - Eine kleine Unaufmerksamkeit und schon passierts. Ein-drückliches aus dem Alltag. Erkennen Sie die Gefahr!

Die verschiedenen Festwirtschaften und die Musikbühnen bereicherten den Anlass. Der von allen gespannt erwartete Feuerzauber konnte um 22.00 h gezündet werden. Die verschiedenen Farben und Elemente des Feuerzaubers welcher durch Musik begleitet wurde, begeisterte die Bevölkerung, welche sich zahlreich an der Seepromenade versammelt hatten.

Die FFZ,ler, welche am Fest und im Vorfeld zu diesem Anlass beigetragen haben, konnten in den frühen Morgenstunden vom 29.08.2004 auf ein gelungenes Fest zurückblicken, welches die Müdigkeit und evtl. Beschwerden vergessen liessen.


 

Zurück zur Albenübersicht

öffnen

Sitemap